Initiativen und Innovationen

Mit Balkonsport in Bewegung bleiben

Quelle: © Quartiersmanagement Brunnenviertel

Schon vor der Pandemie war im Berliner Brunnenviertel ein Bewegungsprojekt geplant. Die Abstandsregeln haben neue Parameter gesetzt und so entstand die Idee, das Sportprogramm auf den Balkon zu verlagern- in sicherem Abstand zur Trainerin.

Das Programm richtet sich an die gesamte Nachbarschaft, möchte aber besonders Männer und Familien mit Kindern zu sportlichen Aktivitäten auf oder unten vor dem Balkon anregen. Der Balkonsport fand im Sommer an drei verschiedenen Standorten statt, etwa 15 Minuten dauern die Übungseinheiten. Es werden Kondition und Koordination trainiert, zum Schluss gibt es eine kleine Selbst-Massage.

Quellen: Miteinander im Quartier Ideenpool, Quartiersmanagement Brunnenviertel

 

Warum ist das interessant?

  • Wenn man nicht zum Sport kann, kommt eben der Sport zu einem. Dieses einfache Motto wurde hier ganz pragmatisch umgesetzt. So werden nicht nur nur an Bewegung interessierte sondern auch Bewegungs-Muffel angesprochen.
  • Die natürliche Distanz zwischen Balkon und Außengelände ermöglicht es auch schüchternen Menschen, sich erst einmal ein Bild zu machen und dann vielleicht selbst mitzumachen.

 

Potentiale

  • Zusammenarbeit mit lokalen Trainern und Fitness-Studios, auch über die Pandemie hinaus.
  • Hohes Skalierungs-Potential an weiteren Standorten.
  • Welche weiteren Aktivitäten könnten noch vom Balkon aus durchgeführt werden?